Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Verfassungsrichter wollen sich Ethikkodex geben
Die Richter des Bundesverfassungsgerichts wollen sich einen Verhaltenskodex auferlegen. Der soll unter anderem regeln, wie sich die Juristen nach ihrem Ausscheiden zu verhalten haben. Von Gigi Deppe.

mehr lesen ...
Gesetzentwurf: SPD will Managergehälter deckeln
Die SPD will die steuerliche Abschreibbarkeit von Managergehältern bei 500.000 Euro deckeln. So will sie exzessive Bezüge in Vorstandsetagen eingrenzen. Zudem sollen sogenannte Malus-Regeln es ermöglichen, schlechten Managern ihre Bezüge zu kürzen.

mehr lesen ...
Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland stark gesunken
Die Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland ist stark gesunken. Ihr Anteil an der Gesamtzahl der Neubauten lag 2009 bei 15 Prozent - 2014 aber nur noch bei sechs Prozent. Das geht aus Angaben der Bundesregierung hervor.

mehr lesen ...
Kabinett beschließt schnellere Abschiebungen
Abgelehnte Asylbewerber sollen künftig schneller abgeschoben werden - so sieht es ein Gesetzentwurf vor, den das Bundeskabinett beschlossen hat. Zudem soll es dem Bundesamt für Migration gestattet werden, Mobiltelefone zu überprüfen.

mehr lesen ...
München: Mindestens 50 Afghanen werden abgeschoben
Mindestens 50 Afghanen sollen heute Abend von München aus zurück in ihr Heimatland gebracht werden. Das bestätigt das Polizeipräsidium Oberbayern dem BR. Es ist bereits die dritte Sammelabschiebung in das Krisenland in diesem Jahr.

mehr lesen ...
Amnesty-Chef: "Afghanistan-Abschiebung unvertretbar"
"Wir müssen jetzt die Fortschritte bei den Menschenrechten verteidigen", sagt Amnesty-Deutschland-Chef Beeko im Interview mit tagesschau24. Abschiebungen nach Afghanistan seien nicht vertretbar.

mehr lesen ...
Merkels Flüchtlingspolitik: Die Meisterin der Anpassung
Erst Willkommens-Kanzlerin, dann Komplizin der Abschottung: Merkel hat in ihrer Flüchtlingspolitik mehrere Volten vollzogen. Heute berät das Kabinett verschärfte Abschieberegeln. Was ist übrig vom "freundlichen Gesicht" der Kanzlerin für Menschen in Not? Von S. Stalinski.

mehr lesen ...
Amnesty-Bericht: Die Welt wurde finsterer
Für Millionen Menschen weltweit war das vergangene Jahr voll von Angst und Elend. So zieht Amnesty International in einem Bericht zu Menschenrechten in 159 Ländern Bilanz. M. Löwenstein fasst fünf Beispiele zusammen.

mehr lesen ...
Angst vor Massenabschiebungen in den USA
Nach dem angekündigten harten Vorgehen der Trump-Regierung gegen Illegale, wächst in den USA die Angst vor Massenabschiebungen. Trumps Team beeilt sich zu betonen, dass es nur darum gehe, diejenigen abzuschieben, die die Gesetze brechen. Von R. Büllmann.

mehr lesen ...
Trump verurteilt erstmals antisemitische Vorfälle
Nach zahlreichen Drohungen gegen jüdische Einrichtungen hat US-Präsident Trump erstmals antisemitische Vorfälle verurteilt. "Die Drohungen seien furchtbar", erklärte Trump. Jüdische Organisationen begrüßten Trumps Äußerungen, doch es gab auch Kritik.

mehr lesen ...
Yiannopoulos verlässt "Breitbart" wegen Pädophilie-Kommentar
Er galt als Idol der amerikanischen Rechten: Der erzkonservative Blogger und glühende Trump-Fan Milo Yiannopoulos beendet seinen Arbeitsvertrag bei "Breitbart News". Er hatte in einem Interview Kindesmissbrauch relativiert.

mehr lesen ...
Russland startet Kampagne gegen angebliche Fake News
Moskau will Falschnachrichten über Russland in den Medien entlarven. Dazu richtete das Außenministerium auf seiner Internetseite eine Rubrik für Fake News ein. Russland wirft westlichen Medien immer wieder vor, Tatsachen zu verzerren. Von S. Stöhr.

mehr lesen ...
EU beschließt Visafreiheit für Georgien
Die EU-Mitgliedstaaten haben den Wegfall des Visa-Zwangs für Georgien beschlossen. Reisende aus dem Land dürfen künftig bis zu 90 Tage ohne Visum in den Schengenraum einreisen. Auch die Ukraine und die Türkei hoffen auf ein ähnliches Abkommen. Von Kai Küstner.

mehr lesen ...
Kim Jong Nam: Führt die Spur in Nordkoreas Botschaft?
Noch immer ist der Tod des Halbruders von Nordkoreas Diktator Kim Jong Un nicht aufgeklärt. Malaysische Ermittler sehen nun aber einen Diplomat der nordkoreanischen Botschaft als möglichen Tatbeteiligten. Viele Details im Fall Kim Jong Nam sind aber weiter unklar.

mehr lesen ...
Kampf gegen Fluchtursachen im Senegal
Teure Entwicklungsprogramme sollen im Senegal Fluchtursachen bekämpfen. Deutschland und die EU geben Millionen dafür aus. Ob die Programme eines Tages Wirkung zeigen, ist jedoch fraglich. Marc Dugge hat in Dakar recherchiert.

mehr lesen ...
#kurzerklärt: Wie gefährlich ist Plastikmüll?
Egal ob man synthetische Fleecekleidung wäscht oder Auto fährt: Es entstehen winzige Plastikteilchen, die ins Wasser gelangen. Eine neue Studie zeigt, dass ein Drittel des Plastikmülls aus solchen winzigen Teilchen stammt. #kurzerklärt von Demian von Osten.

mehr lesen ...
Börse: Dax knackt 12.000-Punkte-Marke
Der Dax ist erstmals seit zwei Jahren über die Marke von 12.000 Punkten gesprungen. Der Leitindex kletterte zu Beginn um 0,4 Prozent. Eine Triebfeder für den Anstieg ist die Hoffnung auf eine gute Wirtschaftsentwicklung der USA unter Präsident Trump.

mehr lesen ...
Ifo-Index mit guter Stimmung
Deutsche Unternehmen zeigen sich nach Einschätzung des Ifo-Instituts unbeeindruckt von US-Präsident Trump. Die Stimmung in den Chefetagen sich im Februar überraschend aufgehellt. Die aktuelle Lage wird sogar so gut gesehen wie seit Jahren nicht mehr.

mehr lesen ...
RWE macht 2016 Verlust von 5,7 Milliarden Euro
Der Energiekonzern RWE hat das zurückliegende Geschäftsjahr mit einem Milliardenverlust abgeschlossen. Das Minus für 2016 belief sich auf 5,7 Milliarden Euro. Als Gründe nannte RWE niedrige Strompreise und Zahlungen an den Fonds für Atommüll-Entsorgung.

mehr lesen ...
Forscher sagen Lebenserwartung von mehr als 90 Jahren voraus
Lange hielten Altersforscher es für unmöglich, doch: Die Lebenserwartung in den Industrieländern soll ab 2030 auf mehr als 90 Jahre steigen. Auch die Deutschen werden immer älter - und die Kluft zwischen Männern und Frauen schrumpft.

mehr lesen ...
Oscars nicht mehr ganz "so white"?
In sämtlichen Kategorien nur weiße Schauspieler nominiert: Was wie in den vergangenen Jahren unter dem Hashtag "oscarssowhite" für Empörung gesorgt hatte, soll nun der Vergangenheit angehören. Hat sich tatsächlich etwas getan in Hollywood? Von N. Markwald.

mehr lesen ...
China plant 50.000 Fußball-Akademien
Spektakuläre Transfers, Milliarden-Investitionen und Fußball als Schulfach. Mit aller Macht versucht China, den Fußball im Land voranzubringen. Bislang mit mäßigem Erfolg. Nun will der chinesische Fußballverband 50.000 Schulen für Nachwuchsspieler aufbauen.

mehr lesen ...
"Dilli, Dilli": Von Geistern und Wundern
Geschichten, die es nicht in die Nachrichten schaffen, die es aber wert sind, erzählt zu werden: Eine Wüstenstadt, in der es spukt oder ein Tempel, in dem ein Motorrad angebetet wird. Markus Spieker über die mystische Seite des indischen Bundesstaates Rajasthan.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Reportagereihe: Milliarden gegen Migration
"Fluchtursachen in Afrika bekämpfen" - darüber wird momentan viel geredet. Aber wie genau soll dies geschehen? Wie steht es um die afrikanischen Staaten, die schon jetzt viele Flüchtlinge aufnehmen? Antworten gibt dieses ARD-Projekt.

mehr lesen ...